Praxis Lebenslinie

PRAXIS FÜR BERATUNG, SUPERVISION & COACHING

Leistungen

By on Mai 29, 2016

Heilpädagogische Einzelförderung

Die heilpädagogische Einzelförderung findet in einer Eins-zu-Eins Betreuung zwischen dem Klienten und dem Pädagogen statt. Hier können gezielt aktuelle Themen und Problematiken (z. B. ADHS, Entwicklungsverzögerungen, depressive Auffälligkeiten usw.) aufgegriffen und mit individuellen Methoden bearbeitet bzw. gefördert werden. Ziel ist es, die neu erworbenen Verhaltensweisen, Erkenntnisse und Erfahrungen, in den alltäglichen Prozess zu integrieren.

 

Heilpädagogische Diagnostik

Heilpädagogische Diagnostik, wie zum Beispiel eine professionelle Verhaltensbeobachtung, beinhaltet auch zunehmend das Durchführen von standardisierten Testverfahren. Im Sinne der Heilpädagogik dienen sie dazu, sich ein ganzheitliches Bild über den Klienten zu verschaffen.
Keineswegs dürfen sie als einziges Mittel einer umfassenden heilpädagogischen Diagnostik gesehen und eingesetzt werden.

Durchführbare Screenings- und Testverfahren

  • DTK (Depressionstest für Kinder)
  • EBSK (Eltern-Belastungs-Screening zur Kindeswohlgefährdung)
  • EBF-KJ (Elternbildfragebogen für Kinder und Jugendliche)
  • MZT (Screeningverfahren für Vorschulen)
  • Familie in Tieren
  • Die verzauberte Familie (tiefenpsychologischer Zeichentest)
  • KWT (Kinderwelttest)
  • Wunschsteinkiste (projektives Testverfahren)
  • Das Familienbrett (Familienaufstellung)
  • Durchführung von Videoanalysen

 

Hilfen zur Integration

Hilfen zur Integration können von Kindern und Jugendlichen in Anspruch genommen werden, die aufgrund sozial / kultureller Problematiken, nicht in den Kindergarten, Schule, o. ä. integriert werden können.
In Zusammenarbeit mit den pädagogischen Einrichtungen wird auf der Grundlage eines Integrationsplanes, die schrittweise Umsetzung des Integrationszieles verfolgt.

Eltern- und Familienberatung / Familienhilfen

Oftmals gibt es in der Erziehung von Kindern und Jugendlichen Situationen und Gefühle der Hilflosigkeit. Im Eltern- und Familiencoaching sollen vorhandene Problematiken aufgedeckt und Konfliktlösestrategien aufgezeigt und entwickelt werden. Die Erziehungsberechtigten sollen durch das Coaching neue Handlungskompetenzen erwerben.

Supervision & Coaching

Hier mehr erfahren

Umgangsregelungen / Umgangsbegleitungen

Bei Trennung der Eltern ist es für die Erziehungsberechtigten oftmals schwierig, eine adäquate Umgangsregelung zu treffen. Verletzungen und eigene Befindlichkeiten verhindern den objektiven Blick auf die Bedürfnisse des Kindes. Hier stehen wir Ihnen als Mediatoren gerne zur Verfügung.
Die Umgangsbegleitungen können auch in den Räumlichkeiten der Praxis durchgeführt (begleitet) werden.

Verfahrensbeistandschaften

In einem Gerichtsverfahren kann ein Verfahrensbeistand hinzugezogen (bestellt) werden. Er soll die Interessen des minderjährigen Kindes vor Gericht vertreten.